häufig gestellte Fragen evers landmakler

Die häufigsten Fragen

Verkaufen mit Evers Landmakler

Verkaufen mit Evers Landmakler

Land- und Forstflächen verkaufen

Der Erwerb von Agrar- und Forstflächen steht nach wie vor hoch im Kurs: Für wachstumsorientierte Betriebe ist er oftmals unabdingbar. Vielfach geht es auch um reinvestitionspflichtiges Kapital, das steuermindernd neu angelegt werden muss. Darüber hinaus sind Immobilien generell in Zeiten einer Null-Zins-Politik eine wichtige Option für Kapitalanleger.

Ihr Evers Landmakler Team unterstützt Sie beim Verkauf: Dazu gehört die fachkundige Beratung, eine an der aktuellen Marktlage orientierte Bewertung sowie die Begleitung bis hin zur notariellen Beurkundung.

Verkaufspreis ermitteln

Wir erzielen für Ihre Fläche den angemessenen Preis

Neben der Beschaffenheit und dem Zustand Ihrer Fläche bzw. Ihres Objektes spielen die Lage sowie die Boden- und Niederschlagsverhältnisse eine wesentliche Rolle. Durch unsere bundesweite Marktpräsenz bringen wir umfangreiche Kenntnisse und Vergleichswerte für eine optimale Preisermittlung ein. Das Team der Evers GmbH bringt neben der regionalen Expertise langjährige Erfahrung aus dem land- bzw. forstwirtschaftlichen Bereich mit. So sind wir in der Lage, einen methodisch ermittelten Verkaufswert Ihres Objektes auf der Basis aktueller Marktgegebenheiten festzulegen.

Wir beobachten in jüngerer Zeit einen Trend zu sale-and-lease-back – Wer für Wachstumsschritte seine Liquidität verbessern will, der kann dies oftmals durch Verkauf und Rückpachtlösungen bei Acker- und Grünlandflächen realisieren. Hier finden Sie weitere Informationen.

Der Verkaufsprozess

Begleitung bei der Abwicklung des Verkaufs bis hin zur notariellen Beurkundung.

Nach Festlegung eines realistischen Verkaufspreises erarbeiten wir eine Verkaufsstrategie. Dabei berücksichtigen wir selbstverständlich auch Ihre Wünsche und Ihren Diskretionsbedarf. Jedes Objekt wird von uns in einem modern gestalteten Exposé oder in einer umfassenderen Kundenpräsentation aufbereitet. Dies stellen wir den passenden, in unserer Datenbank registrierten Interessenten zur Verfügung. Darüber hinaus veröffentlichen wir das Objekt – Ihre Zustimmung vorausgesetzt – auf unserer Homepage, auf Online-Marketing-Plattformen sowie per Anzeige in Fachzeitschriften und weiteren Medien.

Unser Datenbank-Netzwerk umfasst ein großes Spektrum an potenziellen Käufern: wachstumsorientierte Land- und Forstwirte, Jagdinteressierte, Kapitalanleger, Banken, Kommunen, Existenzgründer uvm.

Je nach Erfordernis gehören zum Prozedere auch Bonitätsprüfungen, Finanzierungsbestätigungen, Verschwiegenheitserklärung und verbindliche Auflagen zum Erwerb des Objektes. Klare Absprachen mit allen Beteiligten, Begleitung bei Besichtigungen, diskretes Vorgehen und zeitnahe Bearbeitung sind Teil unserer Unternehmensphilosophie.

Unsere Komptenzbereiche

Beratung und Bewertung bei Verkauf und Ankauf von Land- und Forstimmobilien. Dazu gehören:

  • komplette Agrarunternehmen (auch GmbH`s und Genossenschaften)
  • traditionelle landwirtschaftliche Familienunternehmen
  • Sale and Lease Back Verfahren
  • Acker- und Grünlandflächen
  • Wald- und Forstbesitz
  • Eigenjagden
  • Gutshäuser
  • Reitanlagen
  • Resthöfe

Bundesweit regionale Ansprechpartner

Bei der Abwicklung sind Diskretion, Kompetenz und Erfahrung garantiert. Unsere Kunden profitieren von einer schnellen und zuverlässigen Bearbeitung aller Anfragen. Gute Erreichbarkeit ist Teil unseres umfassenden Service. Hier erfahren Sie mehr über das das Evers Landmakler Team.

Kontaktaufnahme bei Verkaufsabsicht oder unverbindlicher Beratung

Ihr Evers Landmakler Team ist für Sie persönlich über die 05 51 / 50 76 41 11 oder über die info@evers-landmakler.de erreichbar. Wenn Sie bereits konkrete Vorstellung zu einem Verkauf haben, können Sie diese uns auch gerne vorab über das Kontaktformular mitteilen. Ihr regionaler Ansprechpartner meldet sich kurzfristig bei Ihnen zurück.

 

sale and lease back beispiel evers landmakler

Sale and Lease Back

Sale and Lease Back

Land verkaufen und zurückpachten: so stellen Sie Ihre Liquidität oder Finanzierung bei Neuinvestition sicher
Sale-and-Lease-back ist eine der modernsten Formen des Leasings bzw. der Finanzierung. Sie ermöglicht den Zugriff auf stille Reserven ohne die Produktivität Ihres landwirtschaftlichen Betriebes einschränken zu müssen.

Der landwirtschaftliche Sektor in Deutschland funktioniert heute nicht mehr wie noch vor 20 Jahren. Durch das schnelle Bevölkerungswachstum und dem damit verbundenen gesteigerten Bedarf an landwirtschaftlichen Erzeugnissen sind viele mittelständische Agrarbetriebe dazu gezwungen, durch Wachstum dem zunehmenden Konkurrenz- und Preisdruck am Markt standzuhalten. Um neue Anlagen oder Maschinen zu finanzieren, muss ausreichend Liquidität zur Verfügung stehen oder es muss Kapital aufgenommen werden. Kredite mit langer Laufzeit abzuschließen erfordert neben einer langfristigen Planung ein gewisses Maß an Risikobereitschaft. Doch oftmals bergen die im Besitz befindlichen landwirtschaftlichen Flächen ein finanzielles Potenzial, dass vielen nicht bewusst ist – Evers Landmakler stellt den Kontakt zu interessierten Sale and Lease back Investoren her.

sale and lease back beispiel evers landmakler

Wie funktioniert Sale and Lease Back?

Wie der Name Sale-and-Lease-back bereits sagt, besteht diese Finanzierung aus zwei Komponenten: Verkauf und Rückpacht.

Als Alternative zu einem Bankkredit können Sie die stillen Reserven Ihres landwirtschaftlichen Betriebes auflösen – nämlich Eigentumsflächen, die Sie bewirtschaften. Um die Liquidität des Unternehmens zu steigern, werden Ihre Flächen an einen Sale and Lease back Anbieter verkauft und sofort wieder zurück verpachtet. Ihr Vorteil: Beim Verkauf dieser stillen Reserven sinkt das Anlagevermögen Ihres Betriebes, zugleich steigt die Eigenkapitalquote. Das Unternehmen kann seine Liquidität um ein Vielfaches steigern.

Der Verkauf von Ländereien geht mit der Option der Pacht einher. Niemand anderes kann Ihre Flächen pachten, es sei denn, dass Sie den reinen Verkauf ohne Bewirtschaftungsabsichten bevorzugen. Die anschließenden Leasingkosten (= Pachtzins) gehen in die Gewinn- und Verlustrechnung ein und mindern somit den Gewinn vor Steuern. Dies wiederum bringt Vorteile bei der Höhe der Steuerzahlung.

sell-and-lease-back-rueckpacht

Warum ist Sale and Lease back so beliebt?

Ein sympathischer Nebeneffekt von Sale and Lease back ist, dass es auf beiden Seiten Gewinner gibt. Werden Autobahnen gebaut oder Flächen in Bauland bzw. Gewerbegebiete umgewandelt, dann können die Eigentümer der Flächen dazu gezwungen werden, ihre Flächen an die Kommunen zu verkaufen. Auf den Verkaufsbetrag fallen Steuern an, es sei denn, der Betrag wird wieder innerhalb von drei Jahren in Flächen investiert. Somit ist Sale and Lease back bei Landwirten und Investoren / Kapitalanlegern gleichermaßen beliebt.

sell and lease back vorteile evers landmakler

Sale and Lease back mit Evers Landmakler – Warum wir?

Die Evers Nachfolger GmbH gehört deutschlandweit zu den führenden Vermittlern von Agrar- und Forstimmobilien. In der zentralen Datenbank, die kontinuierlich auf aktuellem Stand gehalten wird, sind u.a. Land- und Forstwirte, Investoren, Kapitalanleger, Banken sowie Kommunen mit ihren Ankaufswünschen hinterlegt. Eine für Evers entwickelte Spezialsoftware bietet optimale Möglichkeiten, um Verkäufer- und Käuferwünsche passgenau zusammenführen.

Beim sale-and-lease-back können Ankaufspreis und Rückpachtoptionen nicht voneinander getrennt betrachtet werden. Sowohl Käufer als auch Verkäufer erwarten angemessene, wirtschaftlich tragfähige Lösungen. Das erfahrene Team der Evers Nachfolger GmbH bietet allen Beteiligten eine fachlich fundierte Vermittlung.

Evers Landmakler findet für Ihre Flächen den passenden Sale and Lease Back Investor. Sprechen Sie uns gerne an.